In der ersten Maiwoche nahmen die Klassen 1b und 1c an einem dreistündigen Erste-Hilfe-Kurs für Schüler teil. Herr Vieres vom Arbeiter Samariter Bund (ASB) und seine Mit-Sanitäterinnen kamen dazu für einen Vormittag (3 Schulstd.) ins Klassenzimmer.
Die Kinder lernten spielerisch und ihrem Alter entsprechend Erste-Hilfe-Maßnahmen kennen. Ziel ist es, den Kindern aufzuzeigen, wie sie in Notsituationen ganz selbstverständlich die richtigen Maßnahmen ergreifen und einleiten können.
Zuerst wurde gelernt, wie man einen Notruf absetzt (112) und was man dann sagen muss.

Wer? Wo? Wann? Was?

Anschließend lernten die Kinder, wie man sich einem Verletzten gegenüber verhält und zum Schluss durften alle noch verschiedene Verbände an sich und den Mitschülern ausprobieren. Das hat natürlich allen viel Spaß gemacht!

Hier einige Eindrücke:

        

S. Schneider
Mai 2017