Um das WZG-Thema "Kinder der Welt - der Islam" nicht nur im Klassenzimmer zu behandeln, vereinbarten die Klassenlehrer der Klassen 6a und 6b gemeinsam einen Besuch der Fatih Moschee in Pforzheim.

Nach einer langen Busfahrt ging es für alle Schülerinnen und Schüler barfuß in den ersten Stock der Moschee (Gebetssaal der Frauen). Dort durften wir uns auf den Teppich setzen und von der Empore aus das Gebetsritual der Muslime beobachten. Die Kinder hatten somit einen Einblick in die gemeinschaftliche Verrichtung des besonderen Freitagsgebets. Im Anschluss an das Gebet speisten alle Kinder in der Cafeteria der Moschee die frisch zubereiteten türkischen Pizzen (Lahmacun), die jeden Freitag von freiwilligen Moschee-Mitgliedern zubereitet und verkauft werden. Nach der gestärkten Pause fand eine Moscheeführung statt. Mehr als zwei Stunden nahm sich der Generalsekretär der Fatih Moschee Pforzheim Halil Sahin Zeit, um den Klassen die Funktion des Moscheegebäudes und die Praxis des Glaubenslebens im Islam zu erläutern. Auch der Imam der muslimischen Gemeinde, Kadir Sevgi, nahm sich die Zeit und gestaltete den Vortrag von Herrn Sahin noch anschaulicher, indem er den Schülern den Gebetsruf in arabischer Sprache vorsang.

Zum Abschluss hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit ihre Fragen zu stellen, die Herr Sahin bereitwillig und umfassend beantwortete.

              

Dezember 2015